Tag 1

 

So, jetzt ist es so weit. Heute ist Tag 1 im Programm von diebestenfitnessrezepte.de

Ich bin hundemüde, dabei weiß mein Körper noch gar nichts davon, dass er ab heute wieder weniger Kohlenhydrate bekommt.

Wie immer gibt es um 6 Uhr Frühstück. Geschmacklich kann ich nicht meckern, auch wenn ich heute ausnahmsweise süß frühstücke, was ich sonst nie mache, weil ich eigentlich eher deftig mag. Ich habe mir ein Frühstück herausgesucht, von dem ich glaube, dass es mir den Einstieg in das Programm leichter macht weil es aus Zutaten besteht, die ich wirklich mag.

Um 9 Uhr bin ich erstaunlicherweise noch nicht hungrig, was auch eher eine Ausnahme ist. Normalerweise knurrt mir der Magen um die Zeit schon wieder. Entweder habe ich also das Frühstück gut ausgewählt oder ich bin einfach noch satt vom Wochenende, da war ich nämlich auf einer Hochzeit eingeladen.

Der Snack um 9 Uhr entspricht einigermaßen meinem Geschmack, auch wenn ich mein Müsli bzw. Oatmeal vermisse. Ich habe die Mahlzeit ein wenig mit frischen Beeren aufgepeppt, die können den Braten nicht fett machen und machen den Snack etwas fruchtiger und geschmackvoller.

Bis zum Mittagessen um 12 Uhr habe ich auch noch keinen Hunger. Wenn’s so bleibt, wäre das super. Es gibt ein Gemüse, das ich so in der Form erst einmal probiert habe und nicht gerade begeistert war. Ich habe kräftig gewürzt aber gefreut habe ich mich auf diese Mahlzeit nicht unbedingt. Das finde ich sehr schade, denn ich gehöre nicht zu den Menschen, die Essen als notwendiges Übel betrachten. Ich komme gut mit kleinen Portionen klar, aber dann muss es wenigstens ein Genuss für den Gaumen sein. Zu meinem Erstaunen hat das Mittagessen dann besser geschmeckt als erwartet. Frisch wäre natürlich besser gewesen als in der Mikrowelle aufgewärmt aber auf Arbeit habe ich eben keine andere Möglichkeit und einmal am Tag möchte ich schon gern was Warmes haben.

Im Nachmittagssnack ist eine ordentliche Portion Whey drin. Trotzdem fehlt irgendwie der Geschmack. Mal sehen, ob ich den beim nächsten Mal mit einem Tropfen Vanillearoma etwas aufwerten kann. Ich hebe mir einen Teil der Portion auf, den ich dann nach dem Sport esse. Im Moment habe ich nämlich gar keinen Hunger, nach dem Sport aber brauche ich etwas Eiweiß.

Das Abendessen nehme ich vor dem Sport ein denn ich komme erst nach 21 Uhr nach Hause, da mag ich dann keine komplette Mahlzeit mehr, es reicht der Rest vom Nachmittagssnack.

Im Fitnessstudio ist heute Brust- und Arme-Training angesagt. Die Übungen im Programm sind mir ehrlich gestanden etwas zu wenig und deshalb nehme ich noch ein wenig Rücken dazu. Der wäre nämlich morgen dran. Aber morgen kann ich nicht ins Sportstudio, muss Übungen zu Hause machen und bei den Übungen für Zuhause habe ich nichts für den Rücken gefunden. Im Anschluss an das Krafttraining folgen noch 45 Minuten Rebound Fitness auf dem Trampolin und dann ist Tag 1 auch schon vorbei. Schnell noch unter die Dusche und dann ab ins Bett, damit kein Hunger aufkommt und ich morgen ausgeschlafen in Tag 2 starten kann.

Mein WW-Tool sagt, dass ich heute genau im Rahmen meiner Punkte liege. Also, alles gut.

Ach, was ich noch sagen wollte. Inzwischen habe ich Antwort auf meine Mail bezüglich der noch fehlenden Aufnahme in die Facebook-Gruppe erhalten. Man wolle sich um die Angelegenheit kümmern. Getan hat sich aber leider immer noch nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .