Schatten

Schatten

 

 

Ich glaube, es gibt keine Aufgabe beim Erstellen von Grafiken, die so viele Probleme bereitet, wie das Hinzufügen von Schatten. Die Form, Dichte und der Abstand von Schatten hängt von so vielen Faktoren ab, dass es manchem Hobbybastler schwer fällt, sich im Geiste ein Bild davon zu machen, wie Schatten in seiner Grafik aussehen müssten.

Ein Spotlicht wird ganz andere Schatten hervorrufen als das Licht einer Leuchtstoffröhre. Schatten von flachen Gegenständen wirken ganz anders als Schatten von runden Gegenständen. Der Abstand zur Ebene, auf die der Schatten geworfen wird, hat einen großen Einfluss auf die Schattendichte und den Schattenrand. Schatten an der Wand sehen anders aus als Schatten auf dem Boden oder an der Decke und wenn Schatten auf schräge oder gar runde Gegenstände fallen, dann wird es ganz schwierig. Erst recht, wenn es nicht nur eine Lichtquelle gibt.

Es ist hilfreich, wenn man sich vor Augen hält, dass Schatten nichts anderes ist als das Fehlen von Licht. Da, wo also kein oder weniger Licht hinkommt, weil zwischen Lichtquelle und Hintergrund ein Hindernis steht, ist der Hintergrund eben dunkler.

Viele Stunden habe ich mit diesem Thema verbracht, viele Szenen "nachgebaut", um meine manchmal etwas begrenzte Vorstellungskraft zu unterstützen und in ein paar Szenarien möchte ich euch meine Ausarbeitungen zur Verfügung stellen und für euch kurz beschreiben, wie ihr diese Arten von Schatten mit den Grafikprogrammen Photoshop, Paint Shop Pro und Photo Impact in den Griff bekommen könnt.

Und hier sind meine Szenarien, verlinkt mit den entsprechenden Tutorialen:

  1. Schatten an der Wand
  2. Schatten auf dem Boden
  3. Schatten an waagerechten und senkrechten Flächen oder Gegenständen
  4. Schatten an übereinander liegenden Ebenen
  5. Schatten auf schrägen und runden Flächen
  6. Eigenschatten
Copyright © 2013 GM Graphics'n Design